Die 10 Schlimmsten No



Die 10 Schlimmsten No

Eine häufige Ursache von Rückenbeschwerden sind verdrehte, verklebte oder verhärtete Faszien, ein Teil des Bindegewebes. Essen Sie Lebensmittel mit vielen Flavonoiden (etwa Granatapfel, konzentriert auch in Rotes-Weinlaub- oder Rosskastanien-Extrakt aus der Apotheke). Die dichten die Gefäße ab, reduzieren Schwellungen, sind entzündungshemmend und verhindern Rückstau von Gewebewasser.

Die bereits erwähnten Dampfblasen sorgen dafür, dass der Pedalweg länger wird und die Bremswirkung nachlässt. Oft muss man das Bremspedal dann weit reintreten, um eine gute Bremswirkung zu erzielen; mitunter lässt es sich komplett durchdrücken, ohne dass die erwartete Bremswirkung auftritt. Das liegt daran, dass das Wasser einen deutlich niedrigeren Siedepunkt hat als die Bremsflüssigkeit. Die hält Temperaturen von bis zu über 250 °C stand und sorgt so auch im Stop-and-Go-Verkehr oder bergab dafür, dass der Pedaldruck effizient auf die Bremskraft übertragen wird. Die Bremsen zu entlüften und Bremsflüssigkeit auszutauschen, ist also für die Fahrsicherheit unerlässlich.

Zu den besonders üblen Bilddokumenten der nationalsozialistischen Kulturpolitik zählen einige Fotografien von Hitler samt Entourage beim Besuch der Münchner Ausstellung „Entartete Kunst im Juli 1937. Die Feme-Schau wurde in den Räumen des Archäologischen Instituts ausgerichtet - nicht etwa, wie man immer noch in einem Reflex meinen könnte, im heutigen Haus der Kunst. Dort war tags zuvor, am 18. Juli 1937, die „Große Deutsche Kunstausstellung eröffnet worden und damit zugleich auch jener Monumentalbau, der nach einem Entwurf des Architekten Paul Ludwig Troost eigens für die Propaganda-Schau erbaut worden war. Auch bei dieser feierlichen Eröffnung erschien Hitler.

Ihr Abrasimeter ist ein Topf mit 25Zentimetern Durchmesser, in dem streng nach Protokoll unter Auflast von sieben Kilo Probematerial zwei Stunden lang durchgewalzt werden. Die Reibung mit Sand und Kies nagt an einem Metallkörper im Inneren. Wie viel Gewicht dieser verliert, zeigt, wie stark der jeweilige Boden später Baggerschaufeln oder Bohrköpfen zusetzen wird (TU Wien, Begutachter Heinz Brandl).

Inwieweit er wirklich (als ungedienter) einem wilhelminischen Militarismus anhängt oder einfach als politischer Stratege die Klaviatur der Revisionisten spielt, weiß ich nicht. Das es in konservativen Milleus, auch bei den Truppen, einen Militariafetisch gibt, ist ja nichts Neues und diese zwar öffentlich nicht existente, aber zahlenmäßig gar nicht so kleine Gruppe als Klientel zu rekrutieren, mag nicht edel sein, im politischen Kampf eine neue Partei zu etablieren, ist sie vielleicht notwendig. So wie die Grünen eben auch allerhand unappetitliche Milleus brauchten, um zu reüssieren.

Und wie ist mein veganer Tag gelaufen?, frage ich mich, als ich zwischen Geschirrbergen in der Küche sitze. Mein Kopf sagt: "Das war anstrengend." Noch nie hab ich so viel über Essen und die Produkte, die ich kaufe, nachgedacht. Ich war beim Kochen und Einkaufen selten auf so viel Hilfe angewiesen wie heute. Ständig musste ich nachfragen oder recherchieren. Mein Bauch sagt: "Das war fast immer lecker." Besonders das vegane Frühstück und das selbst gekochte Essen haben geschmeckt.

In der neuen großen BILD-Serie erklärt Deutschlands Rückenexperte Prof. Dr. Dietrich Grönemeyer (56, heute um 23.15 Uhr zu Gast in der ZDF-Talkshow „Markus Lanz) im dritten Teil, warum Rücken-Übungen so wichtig für Senioren sind - und dass man in jedem Alter damit beginnen kann.

Hastings zeigt sich immer wieder überzeugt, dass mit der Zeit das gesamte Fernsehen, auch klassisches lineares TV, über Internetkanäle laufen werde. Die Konkurrenz wächst und von Amazon über YouTube bis hin zu lokalen Streamingdiensten wie Maxdome setzen alle auf exklusive Inhalte. Die "Washington Post" kritisierte jüngst, Netflix wolle alle Geschmäcker bedienen, statt eine Art eigene Sender-Identität wie etwa der Bezahlkanal HBO zu entwickeln. Von einem bewährten Zuschauermagneten lässt Netflix aber - im Gegensatz etwa zu Amazon - konsequent die Finger: Sportübertragungen seien zu teuer, sagte Hastings bisher.

Die Sache mit Jogi Löw und Nivea ist das deutlichste Zeichen. Hätte jemand in den siebziger Jahren Helmut Schön erzählt, dass er Kosmetikprodukten sein Gesicht leihen soll - der damalige Fußball-Bundestrainer hätte wahrscheinlich lieber einen Ball verschluckt.

•Der Euro fällt 2012 zum Yen um zwei Prozent ab. Für den Kunden im ersten Beispiel (Kredit seit 2000) ist die erwartete Zinsersparnis von 1050 Euro in diesem Jahr kleiner als der Verlust aus dem Euro-Abfall. Und zwar um knapp 1000 Euro. Sein Yen-Darlehen liegt aber noch immer 25.000 Euro im Plus. Beim Kunden aus dem zweiten Beispiel (Kredit seit 2003) erhöht sich die Kreditschuld überproportional stärker. Der Währungsverlust übersteigt die Zinsersparnis um mehr als 1800 Euro. Der Verlust des Darlehens hat sich damit deutlich erhöht. Steigt der Schuldner aber aus dem Yen aus, verzichtet er künftig auf die niedrigen Zinsen.

Seit fast dreissig Jahren ist die Operation des grauen Stars (Katarakt) ohne Einsatz von Ultraschall undenkbar. Die vom amerikanischen Augenarzt Charles Kelman eingeführte «Phakoemulsifikation» ist überall in der industrialisierten Welt das Kernstück eines Eingriffs, dem sich vor allem ältere Menschen unterziehen müssen, wenn die Linse im Auge trüb geworden ist und dadurch das Sehvermögen nachgelassen hat.

Top